Der Band „Vitamin D“ kommt in Beelen gut an

Beelener Musikliebhaber in und um wurden mit einem besonderen “Outdoor”-Konzert überrascht.

Beelen (com). Als 2018 und 2019 die Vorgängergruppe von Andreas Hanhart, die „Rockbusters“, auftrat, tobte der Bär am Villers-Ecalles-Platz in Beelen. Jetzt ist die Leistung wieder top. Obwohl der Platz um sieben Uhr nachmittags noch relativ leer war, füllte er sich allmählich mit Menschen unterschiedlichen Alters.

Die Band „Twentyseven“ eröffnete den Abend mit leichter Verspätung aufgrund eines Staus. Neben Sänger und Keyboarder Niklas Buchholz gehören zur Band: Adrien Freiling an der Gitarre, Tom Büllesbach am Bass und Paul Paust am Schlagzeug. Mit einem bunten Mix aus Songs und Spielfreude erweckte die Gruppe Partystimmung in Beelens Mitte.

Im Halbkreis vor der Bühne

In Sachen Geländetechnik hatte sich Andreas Hanhart einiges einfallen lassen für optimalen Hörgenuss. Die Bühne war auf die Mitte des Platzes ausgerichtet, so dass es einfach war, mit Abstand und guter Sicht einen großen Halbkreis um diesen Fixpunkt zu bilden. Im Hintergrund war ein Karussell mit Getränke- und Essensständen aufgebaut. Der Sicherheits- und Erste-Hilfe-Dienst blieb arbeitslos.

Andreas Hanhart wurde gefeiert: Er brachte ein Highlight nach Beelen. Nach Ende der ersten Vorstellung war die Umstellung schnell und „Vitamin D“ konnte mit seiner Leistung starten. Zur Band gehören neben Andreas Hanhart Sängerin Astrid Gernet, Gitarrist Andreas „Zappi“ Zamojski, Keyboarder Norbert Fechtelkord und Daniel Hermes (Bass). Mit „Vitamin D“ betrat eine Band die Bühne, mit ihrer Musik und Show konnte das Publikum so richtig feiern.

Andreas Hanhart, der zum dritten Mal eine solche Veranstaltung nach Beelen geholt hat, war am Ende zufrieden. Der Ort war sehr voll. Die angenehmen Außenbedingungen, weder zu kalt noch zu heiß, lockten unzählige Menschen an den Villers-Ecalles-Platz. Auch Familien mit Kindern wollten sich dieses Highlight nicht entgehen lassen und die Kinder hatten sichtlich Spaß daran, zur Musik zu tanzen oder einfach nur vor der Bühne zu sitzen.

Die Öffentlichkeit will eine Neuauflage

Zuerst kamen die Bürger von Beelen, aber es waren auch Gäste von außerhalb da. „Das ist uns damals einfach aufgefallen. Dies muss auch weiterhin geschehen. Endlich ein Treffpunkt im Sommer“, so und ähnlich lauteten die Kommentare, die um eine Wiederholung baten.

Die Musiker kannten den Geschmack des Publikums mit deutschen Liedern. Die Mischung aus Schlagern der letzten Jahrzehnte, deutscher Rock- und Popmusik war gut gewählt. Es gab ein „Wiederhören“ mit den Fantastischen Vier, Peter Fox, Falco, Nena, Sara Connor, Glas Perlenspiel, Udo Lindenberg, Klaus Lage und Deichkind. Doch nicht nur die Highlights der dreistündigen Bühnenshow „Vitamin D“ begeisterten. Wie schon vor Corona war der Ruf nach einer Neuauflage groß. Die Bitte, im nächsten Sommer wiederzukommen, richtete sich an Andreas Hanhart und seine Band.

Die Plaza de Villers-Ecalles blieb bis zum Ende des Konzerts voller begeisterter Musikliebhaber.

Die Texte und Fotos auf die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung des Herausgebers.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *