Bitcoin sinkt, aber Kevin O’Leary beugt sich vor: „Ich verkaufe nichts“

Der Kryptowährungsmarkt stürzte am Samstag ab, da die meisten Währungen jetzt im rückläufigen Bereich gehandelt werden. Noch wichtiger ist, dass der Markt immer noch nach einem Fonds sucht.

Shark-Tank-Milliardär und Gastgeber Kevin O’Leary traut sich in dieser Situation allerdings nicht zu viel.

Möglichkeit, diese Kryptowährungen zurückzukaufen: O’Leary sagte, er erwarte, dass der rückläufige Kryptowährungsmarkt den gesamten Kryptowährungssektor langfristig stützen werde, sagte Market Insider unter Berufung auf ein exklusives Interview mit einem Risikokapitalgeber.

Er sagte, er werde die Anzahl der Token verdoppeln, darunter Bitcoin Bitcoin / US-Dollar und Ether ETH / USD sowie mehrere Web3-Projekte.

Er gab zwar zu, dass nicht alle seine Wetten mit einem Sieg enden würden, bemerkte aber, dass „er nichts verkauft hat“.

O’Leary sagte: “Langfristig muss man damit leben. Man muss verstehen, dass man Höhen und Tiefen hat und manche Projekte einfach nicht funktionieren.”

Zugehöriger Link: Gibt es mit dem frei fallenden Kryptowährungsmarkt einen sicheren Hafen?

O’Leary’s Crypto Stakes: Laut Business Insider hat der Milliardär etwa 32 Positionen im Bereich der digitalen Assets. Zu seinen Beständen gehören Solana Sol/Dollar-Kryptowährungen und die Start-up-Publikation matic/dollar.

Der Bericht stellte fest, dass der Verkauf von Kryptowährungen ihre Bestände an digitaler Währung von 20 % vor sechs Monaten auf 16 % reduziert hat.

Steigende Erwartungen: Dem Bericht zufolge sieht O’Leary den jüngsten Rückgang der Kryptowährung als ein Ereignis, das Anleger zur Vorsicht erziehen und die Technologie hinter digitalen Vermögenswerten verbessern kann.

Der Milliardär sprach auch die positiven Aspekte des Zusammenbruchs der stabilen Währung Luna / Dollar Teradollar an.

“Nichts, ein schwieriger Fleck im Zusammenhang mit dem Vermögen der Regierung”, sagte O’Leary. „Es ist schlecht für Investoren, aber sie haben den Markt darüber aufgeklärt, was man nicht tun soll. Es ist gut.“

Er fügte hinzu, dass laut dem Investor das Scheitern kleiner Projekte dazu beitragen wird, den Kryptowährungsmarkt anzukurbeln, selbst wenn es keine stagnierenden Projekte mehr gibt.

Ein weiterer Pluspunkt, um optimistisch in Bezug auf Kryptowährungen zu bleiben, ist laut dem Bericht, dass „das beste intellektuelle Kapital“ daran arbeitet, die schlechten Ergebnisse der Kette zu beheben.

Der jüngsten Auswahl zufolge fiel Bitcoin um 14,20 % auf 17.717,99 $. Daten von Benzinga Pro. Ethereum fiel unter 1.000 $ und stieg um 18,03 % auf 1.896,11 $.

Foto mit freundlicher Genehmigung der Ontario Chamber of Communications auf flickr

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *